Welche Leckereien bei gemixten Drinks?

September 2022

Zu einem gemütlichen Abend mit Freunden oder Feierlichkeiten mit der Familie gibt es meistens alkoholische Getränke. Dabei zusätzlich Snacks und Knabberzeug zu reichen, gewinnt immer mehr an Beliebtheit.

Wir zeigen, welche Leckereien am besten ankommen und was besonders gut zu alkoholischen Drinks passt.

Warum salzige Snacks?

Erinnere dich an deine letzten Bar- und Gastronomiebesuche zurück. Zum Knabbern wurden wahrscheinlich Erdnüsse oder Salzstangen gereicht. Es ist kein Zufall, dass zu alkoholischen Getränken immer salzige Snacks angeboten werden. Salz öffnet die Geschmackssensoren in unserem Mund, wodurch Getränke intensiver schmecken.

Gastronomen bedienen sich zusätzlich an dem Wissen, dass Salz durstig macht. Dadurch erhoffen sie sich höheren Konsum und mehr Gewinn. Es ist ebenfalls besser für unseren Körper, denn Alkohol entzieht uns Salz.

Als Gastgeber wirkt man freundlicher, organisierter und einladender, wenn man seinen Gästen Knabbereien anbietet. Neben Klassikern wie Erdnüssen und Chips bieten sich auch kultiviertere Snacks wie italienische Wurst und Käse an.

Leckereien zum Aperitif

Wird vor dem Essen ein Aperitif getrunken, passen dazu Oliven und Pistazien am besten. Große Mengen Knabberzeug sollten nicht gereicht werden, denn das füllt den Bauch zu sehr. Es muss genug Platz für die Hauptmahlzeit bleiben. Mit Snacks wie Chips und Nüssen wartest du lieber bis zum Schluss. Sie eignen sich ideal, wenn man nach dem Essen noch gemütlich zusammensitzt.

Die Klassiker

Knabberzeug ist der klassische Begleiter zu alkoholischen Getränken. Folgende Snacks kommen immer gut an:

  • Chips
  • Salzstangen
  • salzige Erdnüsse
  • vorgefertigter Knabbermix
  • salziges Popcorn
  • Brotstangen
  • Nachos mit Dip

Im Supermarkt gibt es fertige Nuss- oder Knabber-Mischungen für Partys. Für ein schöneres Gesamtbild solltest du die einzelnen Snacks in kleine Schüsseln füllen. Das sieht um einiges ansprechender aus – das Auge isst bekanntlich mit.

Für Feinschmecker

Neben den klassischen Snacks stehen auch etwas aufwendigere, schmackhafte Alternativen zur Auswahl. Sie eignen sich besonders gut für Cocktailabende mit Freunden.

Italienische Wurst-Spezialitäten

Bei Gourmets und anspruchsvolleren Gästen punktest du mit italienischen Wurst-Spezialitäten. Salami leitet sich aus dem italienischen Wort “sale” ab und bedeutet Salz. Wie wir jetzt wissen, die perfekte Voraussetzung für einen guten Snack. Die Salami servierst du am besten in Scheiben geschnitten und mit dünnen Baguettescheiben.

Weitere beliebte Wurstwaren sind:

  • Salsiccia Napoli – Salami aus grobkörnigem Schweinefleisch und ideal aufeinander abgestimmten Gewürzen.
  • Nduja – hergestellt aus 100 Prozent Schweinefleisch und gewürzt mit scharfen Peperoncini, zeichnet sich die Wurst durch ihre weiche Textur aus. Sie eignet sich ausgezeichnet als Brotaufstrich zum frischen, knusprigen Baguette.
  • Lardo – der Rückenspeck eines ausgewachsenen Landschweins, mit salzig, leicht süßlichem Geschmack kommt besonders gut auf geröstetem Brot zur Geltung.
  • Pancetta – Bauchspeck, der mit Rosmarin, Salbei, Fenchel oder Muskatnuss gewürzt wurde. Die Geschmacks-Palette reicht von mild bis würzig und kann je nach Vorlieben gewählt werden.

Käse

Zu Alkohol passen gereifte Hartkäsesorten wie Gouda und Emmentaler oder Blauschimmelkäse. Ziegenkäse passt hervorragend zu Cocktails, die Gin enthalten.

Bestens aufgestellt bist du mit einer Käseplatte – sie macht sogar optisch einiges her. Du kannst sie mit verschiedensten Käsesorten, Trauben, Walnüssen und Crackern anrichten. Am schönsten sieht das auf einer Holzplatte aus.

Tapas

Kulturell und geschmacklich bereichern wir unseren Cocktailabend mit ausländischen Spezialitäten. Tapas haben ihren Ursprung in Spanien und sind kleine Appetithäppchen.

Typische Tapas sind:

  • Baguette
  • Aioli
  • Fleischklößchen
  • Oliven
  • Spanische Paella
  • Datteln im Speckmantel
  • Sardinen
  • Garnelen in Knoblauchöl
  • Tortilla
  • Manchego Käse
  • Paprikaschoten

Fazit

Snacks zu Drinks sind ein Muss für zufriedene Gäste und gelungene Cocktailabende. Mit Klassikern wie Erdnüssen, Oliven und Chips liegt man immer richtig. Informiere dich vorher über eventuelle Allergien bei deinen Gästen, damit du Alternativen anbieten kannst.

Hast du etwas mehr Zeit, kannst du Spezialitäten wie Käse- und Wurstplatten oder Tapas vorbereiten. Dadurch wird ein Cocktailabend zum echten Highlight.

Kommentar schreiben

Dein Kommentar wird erst angezeigt, wenn dieser von einem Moderator freigegeben wurde. Möchtest du den Kommentar ohne Verzögerung veröffentlichen, dann melde dich mit deinen Benutzerdaten an. Anmelden »